Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Neuigkeiten UNDINE startet durch
Navigation
TaMOs-Intern


 
 
Donate
Unterstütze TaMOs bei seinen zukünftigen Projekten:
 

UNDINE startet durch

erstellt von Andreas Czerniak zuletzt verändert: 09.10.2012 07:31

Der BUND Schleswig-Holstein hat in Kooperation mit deutschen und dänischen Partnern erfolgreich das Projekt UNDINE im Interreg Programm der EU beantragt. UNDINE hat mehrere Arbeitspakete geschnürt, um die Schönheit der Unterwasserwelt der Fehmarnbeltregion über Wasser erfahrbar werden zu lassen.

UNDINE startet durch

Für das erste Treffen mit allen Partner war Dirk in Neustadt (Holstein) mit dabei.

UNDINE startet durch

Das Auftaktreffen des europäisch geförderten Deutsch-Dänischen Kooperationsprojektes UNDINE fand im Umwelthaus des BUND in Neustadt in Holstein statt. Für zwei Tage trafen sich die Kooperations- und die assoziierten Partner am Ostseestrand. Zu den Partnern gehören neben den BUND die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Tourismus-Service Scharbeutz und auf dänischer Seite das Avnø Naturcenter, das Fonden GeoCenter Møns Klint und der Vordingborg Udviklingsselskab. Über unser Projekt ist der Tauchsport-Landesverband Schleswig-Holstein e.V. als assoziierter Partner bei UNDINE dabei und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

UNDINE, eine Wassernymphe in der Mythologie, hat als europäisches Projekt die Inwertsetzung der Unterwasserwelt der Fehmarnbeltregion zum Ziel. Dies bedeutet nicht weniger, als die Schönheit der Unterwasserwelt der Ostsee überwasser an Stränden und in Besucherzentren erfahrbar und begreiflich zu machen. Hierfür sind viele verschiedene Arbeitspakete geschnürt und unterschiedliche Zielgruppen ausgewählt worden. Die dänischen Natur und Wissenschaftszentren planen Schnorcheln in ihre Liste von angebotenen Aktivitäten aufzunehmen und so die Vielfalt unterwasser ganz direkt zu demonstrieren. An den weißen Klippen von Mön könnte man dann dank UNDINE bald schnorcheln und die Besonderheiten der Unterwasser-Welt dort erfahren.

Für Segler sind DVD gestütztes Kartenmaterial mit Videos und Ökosystembeschreibunge geplant, die das unter dem Kiel befindliche dem Besucher überwasser näher bringen soll.

Taucher sollen mit Unterwassertauglichem Material zur Bestimmung von Tier- und Pflanzenarten auf die reale Artenvielfalt hingewiesen werden, aber gleichzeitig sollen Taucher auch mit Hilfe der TaMOs Methodik dazu beitragen den Strandbesuchern und Schnorchlern in der Fehmarnbeltregion das vor ihnen liegende, aber von der Meeresoberfläche verdeckte Ökosystem zu visualisieren und mit weiterführenden Informationen zu versehen. Wer könnte das besser, als die Taucher Schleswig-Holsteins, die wir das ganze Jahr hindurch in die Unterwasserwelt eintauchen. 

Die Abteilung Umwelt und Wissenschaft des TLV-SH ist sehr froh bei UNDINE dabei sein zu können und so die Sichtbarkeit der schönen Unterwasserwelt der Ostsee exemplarisch an der Fehmarnbeltregion zu demonstrieren. 

Artikelaktionen
« Juni 2017 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930