Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Neuigkeiten Seegras blüht in Strande
Navigation
TaMOs-Intern


 
 
Donate
Unterstütze TaMOs bei seinen zukünftigen Projekten:
 

Seegras blüht in Strande

erstellt von Dirk Fleischer zuletzt verändert: 18.06.2008 21:45

In Strande / Schilksee konnte wir dokumentieren, dass das Seegras (Zostera marina) bereits jetzt zu blühen begonnen hat. Seegras gehört zu den Blütenpflanzen und unterscheidet sich damit vollkommen von den sonst im Meer vertretenen Algen. Die Blütezeit liegt im allgemeinen zwischen Juni und September. Die langanhaltend hohen Temperaturen und beständige Wetterlage haben bereits jetzt die ersten Blüten sprießen lassen.

Seegras blüht in Strande

Die Blüte des Seegrases ist deutlich an den kleinen Punkten zu erkennen (Foto: A. Czerniak)

Seegras blüht in Strande

Das gewöhnliche Seegras (Zostera marina) ist auf der ganzen Nordhalbkugel verbreitet und kommt in den Küstengewässern vom Flachwasser bis in 15m Tiefe vor. In der Ostsee gibt es an vielen Stellen ausgedehnte Seegraswiesen, die eine wichtige Funktion als Kinderstube für Fische ausüben.  Die Verbreitung von Seegras ist zur Zeit rückläufig, so ist Zostera marina in Deutschland auf der Roten Liste als gefährdet eingetragen. Am deutlichsten ist dieser Rückgang an der unteren Tiefenverbreitungsgrenze zu sehen. Es werden viele mögliche Ursachen für den Rückzug aus der Tiefe diskutiert. Der wohl häufigste Grund ist die Überdüngung der Meere. Das Mikrophytoplankton, also die mikroskopisch kleinen Meeresalgen, die in der Wassersäule umhertreiben, vermehrt sich massenhaft, wenn genügend Nährstoffe im Wasser sind. Diese kleinen Algen sorgen dann dafür, dass nicht mehr genug Licht bis in die Tiefe vordringen kann, um dort noch ausreichend Energie für die Algen bzw. Seegräser zu liefern.

Zostera marina wird zwischen 30 und 100 cm lang. Hierbei ist zu erwähnen, dass Zostera an der Basis wächst und nicht an der Blattspitze. Die einzelnen Blätter sind parallelnervig mit jeweils sieben einzelnen Nervenbahnen. Die Pflanze versorgt sich durch die Wurzeln mit Nährstoffen und kann sich auch über das Rhizom in einem Bereich ausdehnen.

Artikelaktionen
« Juni 2017 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930